- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden
Ressorts
icon-logo

Archiv

Gesellschaft

Deutscher Knigge-Rat: Zwei Theologen berufen

Johannes Hartl und Frank Heinrich gehören nun dem Gremium des Deutschen Knigge-Rates an. Ziel ist es, dass Bürger respektvoll miteinander umgehen und christliche Werte wiederbelebt werden. Weiterlesen

Umfrage: Rückgang des Christentums Grund für mehr Gewalt

Unter den Angehörigen der christlichen Konfessionen glauben Freikirchler am häufigsten, dass der Bedeutungsverlust des Christentums zu mehr Gewalt in der Gesellschaft führt. Weiterlesen

Studie: Jeder zweite Islamlehrer lehnt Existenzrecht Israels ab

Die neue Studie zeigt auch, wie Islamlehrer es mit den Themen Islamisierung der Politik und Geschlechterordnung sehen. Weiterlesen

Christliche Polizisten: „Oft sind wir bewaffnete Sozialarbeiter“

Warum Polizisten in Deutschland immer öfter an ihre Belastungsgrenze geraten – der Erste Kriminalhauptkommissar Holger Clas nennt Gründe. Weiterlesen

Mohammed in drei Bundesländern beliebtester Vorname für Jungen

Bundesweit sieht es aber anders aus: Hier war Noah in den vergangenen zwei Jahren der beliebteste Vorname bei Jungen. Weiterlesen

Trauung: Über zwei Drittel der Paare verzichten auf Gottes Segen

Wie die Deutschen heiraten und wo sie sich kennenlernen – eine Umfrage gibt Aufschluss. Weiterlesen

Eheberatung: Höchste Erfolgsgarantie, wenn EIN Faktor stimmt

Krisen sind auch Chancen, und Schwierigkeiten sind Wachstumsmöglichkeiten. Doch was, wenn man sich voneinander entfremdet hat, die Liebe erkaltet ist und Scheidung der einzige Ausweg zu sein scheint? Von Doris Bürki Weiterlesen

Gott und die verbitterten Kinder von Kirgistan

Was Jonathan Bühne in einem Kinderheim in Kirgistan erlebt, lässt ihn erschrecken. Welche Antwort kann man in diesem Umfeld auf die Frage geben, warum Gott Leid zulässt? Weiterlesen

Rekordwinter in Zürich

Warum der Ansturm auf die Notschlafstelle Pfuusbus? Weiterlesen

Einsamkeit: Wie Christen helfen können

„Einsamkeit ist kein Versagen, sondern ein Schmerz, der uns zu Veränderungen ermutigen will“, sagt Gemeindediakonin Irene Widmer-Huber. Weiterlesen